Burn Out & Trauma

burnout

Wussten Sie schon, dass ein Burn Out häufig mit einer Nebennierenschwäche zu tun hat & diese wiederum mit Trauma?
Und was die Lösung hierfür ist?

Von einem Burn Out, also Symptomen von Erschöpfung, Kraftlosigkeit & Depression, ist fast jeder zweite Deutsche einmal in seinem Leben betroffen.
Wer einmal in einem Burn Out war, weiß wie schwer es ist hier wieder heraus zu finden, einfach weil dem Körper die Kraft & Energie dazu fehlt.
Die Ursache wird häufig in zuviel Arbeit, Stress oder Lebensumbrüchen gesehen. Das ist erst einmal richtig. Diese können der Auslöser für ein Burn Out sein.
Aber sie sind nicht die Ursache!!!

Die Ursache ist vielen, oft auch Ärzten völlig unbekannt.
Sie liegt nämlich sehr oft in einer Nebennierenschwäche. Wird diese nicht behandelt kann das Burn Out nicht gehen, der Betroffene wird einfach nicht mehr gesund.
Die Nebennieren produzieren über 40 Hormone, unter anderem Adrenalin & Cortisol. Bei zu viel Stress wird vermehrt Adrenalin & Cortisol ausgeschüttet.
Bei traumatisierten Menschen ist Stress ein Dauerzustand, insbesondere wenn sie unter mehreren & länger andauernden Traumatisierungen (komplexe Traumatisierung) leiden.
Die Folge davon ist, dass sich die Nebennieren irgendwann erschöpfen.

In meiner Praxis erlebe ich das bei vielen Klienten, allerspätestens wenn sie das 40. oder 50. Lebensjahr erreicht haben, oft wesentlich früher.

Folgende Symptome weisen auf eine Nebennierenschwäche hin:
• Sie kommen morgens nicht aus dem Bett & fühlen sich schon beim Aufstehen erschöpft.
• Abends erleben Sie eher ein Energiehoch.
• Sie brauchen ständig Stimulanzien wie Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke, Schokolade, Zigaretten &/oder Süßigkeiten, um über den Tag zu kommen.
• Sie sind innerlich unruhig.
• Sie erleben gesteigerte Ängste & Depressionen.
• Sie haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, Ihr Gedächtnis lässt nach.
• Sie sind schnell ungeduldig.
• Sie leiden an Schlaflosigkeit.

Bleibt die Nebennierenschwäche weiterhin unerkannt, kann es zu einer Immunschwäche & diversen Erkrankungen kommen, denn die Zellabwehr funktioniert dann ebenfalls nicht mehr gut.
Eine Nebennierenschwäche lässt sich sehr einfach über einen Cortisoltest (Speicheltest) feststellen.
Anhand dieses Testes kann ein detailliertes Tagesprofil erstellt werden, welches genau darstellt, wann & in welchem Umfang Ihre Nebennieren Cortisol ausschütten.
Entsprechend dem Ergebnis verordnet Ihr Arzt oder Heilpraktiker Ihnen dann Ihre Medikation.
Wenn Sie Glück haben, reichen hochdosierte Vitamine/Mineralstoffe aus, dazu manchmal noch ein homöopathisches Komplexmittel.
Unterstützend kann auch die Gabe von Nebennieren-Zellextrakten aus Rinder-Nebennieren sein.
Diese haben mehrheitlich keine Nebenwirkungen & liefern wichtige Bausteine für die Wiederherstellung einer gesunden Nebennierenfunktion.

Da eine Nebennierenschwäche lebensgefährlich werden kann, sollte sie in jedem Fall von einem Arzt oder Heilpraktiker behandelt werden.
Wichtig ist nun auch, dass Sie Ihren Lebenswandel umstellen – mehr Ruhe, mehr Rhythmus, Ernährungsumstellung, kein Koffein & nur moderater Sport.
Zuviel Sport führt zur weiteren Erschöpfung.
Und: untersuchen Sie Ihre Biographie darauf, ob Sie mehrere Traumata erlebt haben.
Sollte dies der Fall sein, dann suchen Sie sich einen guten Traumatherapeuten, am besten einen, der körperorientiert arbeitet, so wie mit Somatic Experiencing.
Denn Ihr Nervensystem muss nun lernen sich besser zu regulieren, so dass die Nebennieren wieder mehr entlastet werden.

So finden Sie Ihren Weg aus Erschöpfung & Burn Out!

Beitrag von Gastautorin Christine Seidel:
Christine Seidel ist Heilpraktikerin (Psychotherapie), Dipl. Sozialpädagogin & Autorin. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Traumatherapie. Hier ist sie sowohl Expertin als auch Betroffene.
Sie veranstaltet neben der Einzel- auch Gruppenarbeit sowie Workshops, z.B. Basics für Traumabetroffene.
Christine Seidel ist in den verschiedenen Verfahren ausgebildet, u.a. in ‚Somatic Experiencing‘ nach Dr. Peter Levine, EMDR, TRIMB, Traumafachberatung & -pädagogik (DeGPT), ‚Tiefenpsychologisch fundierter & existentiell orinentierter Psychotherapie‘ nach Christian Meyer, NLP, systematisches Coaching, Familienaufstellung & Thetahealing.
Ihre Arbeit ist durch Klarheit, Effizienz, hohe Empathie & eine gute Intuition gekennzeichnet. Sie verwendet dabei neueste Erkenntnisse der Neurobiologie & der Bewusstseinsforschung.

Workshop

Zum Buch Basics für Traumabetroffene
In Berlin-Schöneberg
Was ist ein Trauma?
Trauma & Gehirn/Nervensystem
Was hilft – Vorstellung der besten Traumatherapiemethoden
Erlernen erster Übungen zur Selbstregulation & Stabilisierung

Termine & verbindliche Anmeldung unter traumatherapiepraxis-berlin.de

Mehr zum Thema Gehirnstoffwechsel im Blog

Veröffentlicht am
Dieser Beitrag gibt ausschließlich die Meinung des/der Autors/in wieder und steht in keinem direkten Bezug zu den hier angebotenen Produkten.