Krebszelle vs. Normale Zelle

Ein wichtiges Thema für Frauen ist Brustkrebs 

Grundsätzlich können auch Männer Brustkrebs  bekommen, wenn auch dies selten ist. Denn auch sie haben Brüste und Brustdrüsen, wenn auch in weitgehend verkümmerter Form. 

Krebs  hat vermutlich viele Ursachen. Beim Brustkrebs sind genetische und hormonelle Ursachen bekannt. Darüber hinaus gibt es zahllose Stoffe, die als potentiell krebserregend gelten.

Seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Krebszellen und gesunden Zellen bekannt.

Hier ist die Energieversorgung zu nennen. Otto Warburg, ein Biochemiker, hat den Nobelpreis für seine Entdeckung erhalten: Eine Krebszelle bezieht ihre Energie, also ATP, die Energiewährung der Zelle, nicht aus den Mitochondrien, den Kraftwerken der Zelle, , also nicht aus der ‘Verbrennung’ mit Sauerstoff, sondern aus Zuckervergärung. 

Viele Jahrzehnte glaubte man, dass ein Defekt der Mitochondrien dahintersteckt. Heute weiß man, die Mitochondrien sind nicht defekt, sondern lediglich abgeschaltet. Das ist vergleichbar mit einem Kühlschrank, der nicht mehr funktioniert, wenn die Sicherung herausgesprungen ist.

Vor ein paar Jahren hat der Forscher Prof. Dr. Michael Ristow, früher Deutsches Institut für Ernährungsforschung, später Friedrich-Schiller-Universität Jena,der jetzt an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich  lehrt, in einem sensationellen Experiment diese These  bewiesen. 

Er hat den Krebszellen eines Rattendickdarms einen biologischen Schalter, Frataxin, injiziert und damit erreicht, dass die Mitochondrien wieder gearbeitet haben, sodass ATP wieder durch die ‘Verbrennung’ von Zucker mit Sauerstoff hergestellt werden konnte.

Mit diesem Experiment konnte er beweisen, die Mitochondrien waren voll funktionsfähig, hatten aber ‘geschlafen’.

Die eigentliche Sensation folgte aber etwas später. Im Laufe der Zeit entwickelten sich die Krebszellen zu normalen Darmzellen zurück.

Mit diesem Experiment wurden viele Theorien der komplementären Krebstherapien bestätigt.

Anzeigen

Veröffentlicht am
Dieser Beitrag gibt ausschließlich die Meinung des/der Autors/in wieder und steht in keinem direkten Bezug zu den hier angebotenen Produkten.